top1_sub

Mustervereinbarung Zugewinnausgleich

Wächst das Vermögen beider Partner während der Ehe, kann es im Falle einer Scheidung unter Umständen passieren, dass einer der Eheleute einen sogenannten Zugewinnausgleich leisten muss. Das ist zumindest dann der Fall, wenn keine gegenteiligen Regelungen getroffen wurden und der andere Ehepartner dies beantragt.

Gesetzliche Regelungen zum Zugewinnausgleich

Für die Höhe des fälligen Zugewinnausgleichs ist die Höhe des Vermögens, über das beide Partner bei der Eheschließung sowie bei der Scheidung verfügen, entscheidend. Besaß der Ehemann zu Beginn beispielsweise 100.000 Euro und am Tag der Scheidung 200.000 Euro, während das Vermögen seiner Frau von 50.000 auf 75.000 Euro gestiegen ist, besteht eine Differenz in Höhe von 75.000 Euro.

Dieser Zugewinn muss laut Gesetz zu gleichen Teilen zwischen den Eheleuten aufgeteilt werden. Das bedeutet, dass der Mann seiner Gattin bei der Scheidung 37.500 Euro als Zugewinnausgleich zahlen muss.

Praktische Schwierigkeiten bei der Umsetzung

In der Theorie mag sich das Prinzip des Zugewinnausgleichs ganz einfach anhören. Die praktische Umsetzung sieht jedoch oft anders aus. Schließlich besteht das Vermögen in der Regel nicht nur aus Bargeld. Eine realistische Einschätzung der Werte ist daher oft mit einigen Schwierigkeiten verbunden.

Sowohl der Ehemann als auch die Ehefrau haben einen Anspruch darauf, dass die Gegenseite ihr Vermögen offenlegt und die genauen Werte aller relevanten Wertsachen angibt. Dazu gehören neben Barvermögen zum Beispiel auch Immobilien und Wertpapiere. Anhand der ermittelten Vermögenswerte lässt sich dann berechnen, ob und in welcher Höhe ein Zugewinnausgleich zu zahlen ist.

Mustervereinbarung für den Zugewinnausgleich downloaden

Der Zugewinnausgleich ist ein wesentlicher Bestandteil der Verhandlungen im Rahmen einer Scheidung. Sofern er nicht durch einen gültigen Ehevertrag ausgeschlossen wurde, gelten die gesetzlichen Vorgaben.

Falls Sie eine Mustervereinbarung für den Zugewinnausgleich benötigen, können Sie sich auf dieser Seite die passende Vorlage herunterladen, die Sie nur noch mit den erforderlichen Details ergänzen müssen.


* Mit dem Download sind Sie damit einverstanden, dass Ihre E-Mail-Adresse vom Betreiber des Portals und den Sponsoren für Werbezwecke per Newsletter genutzt wird. Sie erhalten in der Regel einen Newsletter pro Tag. Sie können der Nutzung der Daten zu Werbezwecken jederzeit per E-Mail an abmeldung @ formulare-gratis.de widersprechen. Ja, ich bin mindestens 18 Jahre alt. Dieser Service wird durch Werbung finanziert.

* Die Datenschutzerklärung habe ich gelesen und akzeptiert.


Kategorie: