top1_sub

Rechnungsvorlage für Dienstleistung









Artikelnummer: RV-016 Kategorie:

Beschreibung


Eine Rechnungsvorlage für Dienstleistungen bezeichnet ein Dokument, das dazu dient, dem Dienstleister die Abrechnung für eine bestimmte Leistung zu vereinfachen. Diese muss alle vorgeschriebenen Bestandteile enthalten, um rechtsgültig zu sein. Damit vom Vorsteuerabzug Gebrauch gemacht werden kann, muss auch die Umsatzsteuer auf der Rechnung angegeben sein.

Ein Rechnungsmuster für eine Dienstleistung ist also ein Dokument, an welches viele verschiedene Anforderungen bezüglich Aufbewahrung und Inhalt gestellt werden.

Was sind die Besonderheiten einer Rechnungsvorlage für Dienstleistungen?

Wenn Sie eine Rechnung für eine Dienstleistung schreiben müssen, sich allerdings nicht sicher sind, welche Angaben in die Dienstleistungsrechnung gehören, dann ist es empfehlenswert, dass Sie sich im Internet eine Rechnungsvorlage herunterladen. Für solche Fälle stehen Ihnen online Rechnungsvorlagen für Dienstleistungen kostenlos für Excel und Word zur Verfügung. Mit dieser Hilfestellung vergessen Sie keine wichtigen Informationen und befinden sich auf der rechtssicheren Seite.

Rechnungsvorlage für eine Dienstleistung: Was sind die Pflichtangaben?

Um rechtssicher zu sein, muss jede Rechnung bestimmte Pflichtangaben enthalten. Diese hängen von unterschiedliche Aspekten ab:

Rechnung für eine Dienstleistung für Umsatzsteuerpflichtige

Wer einen Jahresumsatz von mehr als 22 000 EUR erreicht, gilt als umsatzsteuerpflichtig. Als Umsatzsteuerpflichtiger müssen Sie folgende Informationen angeben:

  1. Name und Adresse des Rechnungsausstellers
  2. Name und Adresse des Rechnungsempfängers
  3. Rechnungsnummer, Zeitpunkt der Leistungserbringung und Rechnungsdatum
  4. Leistungsbeschreibung
  5. Bruttobetrag, Nettobetrag und Umsatzsteuerbetrag
  6. Ihre Umsatzsteuer-ID

Rechnung für Dienstleistungen für Privatpersonen

Privatpersonen müssen folgende Informationen auf ihrer Rechnung angeben:

  1. Name und Anschrift des Rechnungsausstellers
  2. Name und Anschrift des Auftraggebers
  3. Rechnungsdatum
  4. Datum der Dienstleistungserbringung
  5. Detaillierte Beschreibung der Dienstleistung
  6. Nettobetrag
  7. Ein Hinweis darauf, dass man keiner Mehrwertsteuer unterliegt, da es sich um eine Dienstleistung von einer Privatperson
    handelt.

Welche zusätzlichen Angaben beinhaltet eine Rechnungsvorlage für Dienstleistungen?

Als zusätzliche hilfreiche Angaben gelten:

  • Angabe der Inhaber der Firma bzw. des Geschäftsführers
  • Bankverbindung
  • Eintrag im Handelsregister, falls vorhanden
  • E-Mail-Adresse, Web-Adresse und Telefonnummer für Rückfragen.

Rechnungsvorlage für eine Dienstleistung: Wer benötigt sie wann?

Für Dienstleistungen von einem Gewerbe an ein anderes müssen entsprechende Rechnungen ausgestellt werden. Dasselbe gilt ebenso bei Dienstleistungen in Verbindung mit einem Grundstück an Privatpersonen.
Selbst wenn sich der Auftraggeber im Ausland befindet, muss eine Rechnung ausgestellt werden. Dafür hat der Rechnungsaussteller maximal sechs Monate Zeit. Für Dienstleistungen in einem Land der EU, muss die Rechnungsausstellung bis zum 15. des nächsten Monats erfolgen.
Sollte die Rechnung nicht richtig ausgestellt werden, so kann die Vorsteuer vom Empfänger nicht abgezogen werden.