top1_sub

Kaufvertrag gebrauchtes Motorrad (Privat)


Der Privatverkauf eines gebrauchten Motorrads sollte, wie bei einem Auto auch, nicht ohne schriftlichen Kaufvertrag abgewickelt werden. Darauf sollten sowohl Käufer als auch Verkäufer bestehen.

Denn immerhin gibt ein solcher Kaufvertrag beiden Parteien Sicherheit über die ordentliche Abwicklung des Verkaufs.

Im Vertrag sollten Angaben zu allen wichtigen Punkten gemacht werden. Dazu gehören zunächst einmal die genauen Daten von Käufer und Verkäufer. Darüber hinaus muss das Motorrad ordnungsgemäß beschrieben werden. Wichtig sind hier zum Beispiel die Typenbezeichnung, das amtliche Kennzeichen und das Datum der Erstzulassung. Zudem sollte auch vermerkt werden, falls in der Vergangenheit ein Unfallschaden vorlag.

Damit Sie im privaten Kaufvertrag für Ihr Motorrad nichts vergessen, empfehlen wir Ihnen unsere kostenlose Vorlage zu verwenden.

Diese können Sie als am PC ausfüllbare PDF-Datei oder als frei editierbares Word-Dokument (Format: Word 1997 – 2004) nutzen, sodass Sie das Formular gemäß Ihren Wünschen anpassen können.








Artikelnummer: KV-004 Kategorie: Schlüsselwort: