top1_sub

Urlaubsantrag Vorlage

Wer in Urlaub fahren möchte, muss bei seinem Arbeitgeber für gewöhnlich einen schriftlichen Urlaubsantrag einreichen. Wenn Sie zu diesem Zweck eine Vorlage benötigen, können Sie sich hier ein Muster für Ihren Urlaubsantrag downloaden.

Gesetzlicher Urlaubsanspruch

Ob Vollzeit oder Teilzeit – als Arbeitnehmer steht Ihnen Urlaub zu. Pro Jahr muss Ihnen Ihr Arbeitgeber mindestens 24 Werktage freigeben, sodass Sie dem Betrieb für vier komplette Wochen fernbleiben können.

Arbeiten Sie fünf Tage in der Woche, bedeutet das einen Urlaubsanspruch von wenigstens 20 Arbeitstagen jährlich. Von dieser gesetzlichen Regelung darf nur zu Ihren Gunsten abgewichen werden.

Genehmigung des Urlaubsantrags

Das Gesetz macht keine eindeutigen Vorgaben, bis wann Ihr Arbeitgeber Ihren Urlaub genehmigen muss. Stellen Sie Ihren Urlaubsantrag daher am besten frühestmöglich. Sollten Sie dringend eine Rückmeldung benötigen, sprechen Sie Ihren Vorgesetzten an und bitten Sie ihn darum, zeitnah auf Ihren Antrag zu reagieren.

Widerruf eines genehmigten Urlaubs

Es ist Ihrem Arbeitgeber nicht gestattet, Ihnen nach Belieben Ihren bereits genehmigten Urlaub zu streichen. Dies ist nur dann erlaubt, wenn im Unternehmen eine Krisensituation eintritt. Falls Sie bereits eine Urlaubsreise gebucht haben, muss Ihnen das Unternehmen in diesem Fall die entstandenen Kosten erstatten.

Ein mündlicher Urlaubsantrag ist möglich

Der Gesetzgeber schreibt für Urlaubsanträge keine bestimmte Form vor. Theoretisch können Sie Ihren Urlaub also auch mündlich beantragen. In welcher Form der Urlaub beantragt werden muss, kann sich daher von Betrieb zu Betrieb unterscheiden.

Einige Unternehmen verzichten auf schriftliche Anträge und nehmen die Urlaubsplanung mit ihren Angestellten mündlich vor, während in anderen Firmen ein Vordruck zur Verfügung gestellt wird, den die Mitarbeiter ausfüllen müssen.

Urlaubsantrag für den Sonderurlaub

Sonderurlaub kann dann gewährt werden, wenn besondere Situationen eintreten, in denen der Arbeitnehmer seine Arbeit nicht verrichten kann. Es geht dann nicht um den regulären Erholungsurlaub, sondern um eine gesonderte Freistellung von der Arbeitspflicht. In diesem Fall wird auch das Gehalt für die Ausfallzeit weitergezahlt, der Sonderurlaub wird nicht vom regulären Urlaub abgezogen.

Sonderurlaub setzt anerkannte Gründe voraus, um als solcher überhaupt anerkannt zu werden. Wenn Sie den entsprechenden Urlaubsantrag downloaden, finden Sie dazu die regulären Anlässe, zu denen Sonderurlaub gewährt werden kann. Darunter ist der Todesfall eines nahen Angehörigen, die Teilnahme an berufsfördernden und bildenden Maßnahmen oder die Teilnahme in anerkannten Ehrenämtern. Ist das eigene Kind erkrankt, dann ist ebenfalls Sonderurlaub möglich.

Weiterhin wird bezahlter Sonderurlaub gewährt bei Geburt eines Kindes (dann insbesondere für den Vater), bei einer Heirat und bei Gerichtsterminen.

Urlaubsantrag – für den unbezahlten Urlaub

Ist kein regulärer Urlaub mehr vorhanden und auch kein anerkannter Grund für Sonderurlaub, dann gibt es die Option des unbezahlten Urlaubs. Auch dafür müssen Sie einen Urlaubsantrag downloaden und ihn genehmigen lassen. Während des Urlaubs bleibt das Arbeitsverhältnis weiterhin unverändert bestehen.

Generell hat der Arbeitnehmer keinen Anspruch auf unbezahlten Urlaub. Die Entscheidung liegt beim Chef oder Vorgesetzten. Die Gründe für längeren unbezahlten Urlaub können ganz verschieden sein. Es kann um die Pflege eines kranken Menschen gehen, um einen längeren Auslandsaufenthalt, um ein Sabbath-Jahr oder um Elternzeit.

Vorlage für Ihren Urlaubsantrag downloaden

Schriftliche Urlaubsanträge haben den Vorteil, dass sie Missverständnissen vorbeugen können. Falls in Ihrem Unternehmen keine Vorlage existiert, die Sie nutzen müssen, können Sie sich auf dieser Seite einen Muster-Urlaubsantrag downloaden.

Sie erhalten unsere Vorlage als Word-Datei, sodass Sie erforderliche Änderungen bequem am PC durchführen können.


* Mit dem Download sind Sie damit einverstanden, dass Ihre E-Mail-Adresse vom Betreiber des Portals und den Sponsoren für Werbezwecke per Newsletter genutzt wird. Sie erhalten in der Regel einen Newsletter pro Tag. Sie können der Nutzung der Daten zu Werbezwecken jederzeit per E-Mail an abmeldung @ formulare-gratis.de widersprechen. Ja, ich bin mindestens 18 Jahre alt. Dieser Service wird durch Werbung finanziert.

* Die Datenschutzerklärung habe ich gelesen und akzeptiert.